Position der SPD Schwanheim-Goldstein zum Bebauungsplan B 911 nördlich der Straßburger Straße

Stadtteil

Wir wollen keine Bebauung die zwei Stockwerke überschreitet!
Wir wollen, dass die gleichen Regularien wie in der „alten“ Siedlung in Goldstein gelten!

Es gibt keinen Grund, mehr als zweigeschossigen Wohnungsbau zu erlauben. Dies wurde bereits durch den Ortsbeirat beschlossen, aber leider von der Mehrheit im Stadtparlament -den Grünen und der CDU-nicht berücksichtigt, so Michael Wanka (stellv. Ortsvorsteher und stellv. Vorsitzender der SPD Schwanheim-Goldstein).

„Die SPD Schwanheim-Goldstein steht hinter den Forderungen des stellv. Ortsvorstehers und stellv. Vorsitzenden des Ortsvereins Michael Wanka“, stellt Marion Weil-Döpel Vorsitzende der Schwanheimer-Goldsteiner SPD fest. In den vergangenen Wochen wurden vermehrt Anfragen an die Vorstandsmitglieder laut, wie denn die SPD zum Thema Bebauung stehe, so Weil-Döpel weiter. Auch die Mitglieder seien über die Position zum Thema längst informiert worden.

Die Genossen erwarten eine zeitnahe Vorstellung der Pläne in Goldstein wie durch die Stadt dem Ortsbeirat angekündigt, damit die Anwohner und sonstigen Betroffenen die Möglichkeit haben sich vor Ort zu informieren. Andernfalls wolle die SPD selbst tätig werden und über die bis dahin bekanntgewordenen Pläne öffentlich diskutieren.

 
 

Kontakt SPD.de SPD Hessen SPD Hessen Süd SPD Frankfurt

 

SPD auf Youtube

 

SPD

 

 

https://www.spd.de/bildungsallianz/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorwärts