18.12.2013 in Allgemein

Weihnachtsgruß 2013 von Michael Wanka - stellv. Ortsvorsteher im OBR6

 
Michael Wanka - stellv. Ortsvorsteher und Mitglied der SPD- Fraktion im Ortsbeirat 6

Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Vorweihnachtszeit und tolle Festtage. Rutschen Sie gut ins neue Jahr und lassen Sie uns im nächsten Jahr gemeinsam Anpacken. Es liegt einiges vor uns.

Zum Beispiel wird für Goldstein ein Verkehrskonzept erarbeitet, welches dann Allen gemeinsam im Bürgerhaus Goldstein vorgestellt wird. Hier sollen Sie mitarbeiten, sich für Ihre Belange einsetzen können, damit wir am Ende ein für alle ausgewogenes Ergebnis erzielen können.

 

18.12.2013 in Allgemein

Weihnachtsgruß 2013 von Arnold Weber - Stadtverordneter

 
Arnold Weber Stadtverordneter

Liebe Leserinnen und Leser,

Nach wie vor steht Deutschland vor großen Herausforderungen und so ist es folgerichtig, dass nach dem Bundestagswahlergebnis eine große Koalition mit dem Anspruch zusammengefunden hat, das Leben der Menschen sozial gerechter zu gestalten. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 € ist längst überfällig, wenn man den Menschen in diesen Arbeitsverhältnissen überhaupt noch eine Chance geben will, dass auch sie menschenwürdig leben und eine Altersversorgung aufbauen können. Wenn in diesem Zusammenhang das Arbeitgeberlager warnt, der wirtschaftliche Erfolg der Republik könne dadurch ins Wanken geraten, ist das wenig glaubwürdig, wenn ausgerechnet von diesen Kritikern billigend in Kauf genommen wird, dass ein gescheiterter Top-Manager just in dieser Zeit mit 17 Millionen € abgefunden wird.

 

08.02.2013 in Allgemein

Ein besseres Land kommt nicht von allein

 
150-jahre-spd.de

Startschuss zum Jubiläum: 150 Jahre SPD

Seit 150 Jahren kämpft die SPD erfolgreich für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit. Sie steht für eine solidarische und fortschrittliche Gesellschaft. Deshalb blicken nicht nur Sozialdemokraten in diesem Jahr zurück - und auch nach vorne. Dieser Geburtstag wird groß gefeiert - mit vielen Veranstaltungen, einem Film und einer neuen Website: 150-jahre-spd.de.

Die deutsche und europäische Geschichte ist untrennbar mit der Geschichte der Sozialdemokratie verbunden. Die Frage der sozialen Gerechtigkeit ist heute so aktuell wie 1863, als die prekäre soziale Lage der Arbeiterschaft Ferdinand Lassalle zur Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereines veranlasste. "Die Forderungen der SPD waren immer revolutionär", so SPD-Parteichef Sigmar Gabriel mit Blick auf die lange Geschichte der Sozialdemokratie. "Früher ging es um das Wahlrecht für Frauen oder den Acht-Stunden-Tag. Heute geht es um die Bändigung des Finanzkapitalismus und ein demokratischeres Europa."

 

22.12.2012 in Allgemein

Weihnachtsgruß 2012 von Arnold Weber

 
Arnold Weber Stadtverordneter

Liebe Leserinnen und Leser,

manchmal sind es unsere übervollen Terminkalender, die uns daran hindern, an vielen Veranstaltungen teilzunehmen, die durchaus Aufmerksamkeit, bzw. einen Besuch verdient hätten. Dabei möchte man doch allen wohlgemeinten Initiativen beiwohnen und auch Dankbarkeit zeigen, zumal man sich am Gebotenen erfreuen kann.

 

20.12.2012 in Allgemein

Weihnachtsgruß 2012 von Michael Wanka

 
Michael Wanka - stellv. Ortsvorsteher und Mitglied der SPD- Fraktion im Ortsbeirat 6

Liebe Schwanheimerinnen und Schwanheimer,
liebe Goldsteinerinnen und Goldsteiner,

erneut ist ein Jahr an uns vorüber gezogen und auch in diesem Jahr 2012 hat sich viel getan.

Beispielsweise wurde nun auch in fast ganz Schwanheim Tempo 30 eingeführt. Ein Teilstück der Rheinlandstraße -zwischen Bahnstraße und Geisenheimer Straße- fehlt allerdings noch immer. Nachdem die Maßnahmen Tempo 30 zum wiederholten Male durch den Ortsbeirat beschlossen wurden, hat die Stadt erneut eine Ausrede parat. Angeblich würde hier einerseits keine Lärmminderung erfolgen und andererseits keine Schule oder Kindergarten in der Nähe sein. Daher sei eine Temporeduzierung auf einer Grundnetzstraße auf diesem Teilstück so nicht möglich. Dies sollte aus meiner Sicht egal sein, da eine Mehrheit Tempo 30 seit Jahren fordert. Die Stadt und ihre Ämter muss sich dem Bürgerwillen vor Ort stellen und Lösungen suchen und finden.

 

18.06.2012 in Allgemein

Volksentscheid gegen Flughafenausbau in München: Warnsignal auch für Fraport

 
Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion im Römer

Flughafengesellschaft muss jetzt  auf  die  Bürger  im  Frankfurter  Süden  und  im  Umland zugehen

"Als  Warnsignal  auch  an  Fraport"  und  "Zeichen  dafür,  dass beim Fluglärm das Ende der Fahnenstange längst erreicht ist", hat der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Römer, Klaus Oesterling,  den  Bürgerentscheid  gegen  den  weiteren  Ausbau  des  Münchner Flughafens bezeichnet. "Dass die  Münchner Bürger mehrheitlich gegen den weiteren Ausbau des Flughafens in Erding gestimmt haben, obwohl die Stadt München vom Ausbau  lange  nicht  so  stark  betroffen  ist  wie  der  Frankfurter  Süden, sollte  Fraport  nachdenklich  machen".  Oesterling  forderte  den Vorstand von Fraport auf, jetzt  auf freiwilliger Basis Schritte in Richtung Ausdehnung des Nachtflugverbotes zu unternehmen.  Wenn  Fraport  sich  weiter  uneinsichtig  zeige,  werde  der  Druck auf Fraport weiter zunehmen. Fraport müsse dann damit rechnen, dass sich unter den Bürgern und in den politischen Gremien Mehrheiten gegen Fraport bildeten.

 

Kontakt SPD.de SPD Hessen SPD Hessen Süd SPD Frankfurt

 

SPD auf Youtube

 

SPD

 

 

https://www.spd.de/bildungsallianz/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorwärts