Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) erneut in Schwanheim

Stadtteil

Nachdem der Oberbürgermeister bereits zum Jahresbeginn auf dem Neujahrsempfang der Schwanheimer-Goldsteiner SPD Grußworte an die Anwesenden richtete, in denen er unter andrem versprach im Westen weiterhin vor Ort sein zu wollen, machte er das Versprechen am 25. und 27. Januar wahr. Hausbesuchen im Schwanheimer Westen vor verblüfften Mieterinnen und Mietern -„der Oberbürgermeister steht vor meiner Haustür“- folgte auf Einladung von Marion Weil-Döpel ein Besuch einiger Gewerbetreibender auf der Alt-Schwanheim.

Aber nicht nur das, am 25. Januar stand im Vorfeld der Hausbesuche die Kita Lichtblick im Mittelpunkt. Eine Kindergartengruppe begrüßte den Oberbürgermeister und die weiteren Anwesenden gekonnt mit einstudierten Liedern. Frau Knobloch, Leiterin der Kita Lichtblick, stellte das Haus und das Erziehungskonzept vor. Auch Elternvertreter kamen zu Wort und durften ihre Wünsche an den Oberbürgermeister richten. Drei wesentliche Punkte waren den Eltern wichtig. Mehr Hortplätze für Schwanheim, die Nutzung der an die Kita angrenzenden Wiese als Spielplatz und die Herstellung der Wasserspiele auf dem Schwanheimer Waldspielplatz für den nächsten Sommer. Peter Feldmann gab zu Protokoll die Anliegen an die zuständigen Magistratsmitglieder weiter zu reichen und sich für eine Umsetzung, soweit als Oberbürgermeister ohne Mehrheiten im Stadtparlament möglich, einzusetzen. Im Anschluss wurde durch den Vorsitzenden des Regionalrates Schwanheim, Herrn Hartz, dieser und seine Arbeit vorgestellt. Auch er gab dem Oberbürgermeister mit, sich doch darum zu kümmern, dass das Frankfurter Pilotprojekt zur Entschilderung und damit die Zone 30 in ganz Schwanheim -vor zwei Jahren im Ortsbeirat durch den Verkehrsdezernenten Stefan Majer (Grüne) selbst initiiert- endlich umgesetzt werden möge.

Am 27. Januar wurden unter Begleitung der Stadtverordneten Marion Weil-Döpel, dem stellvertretenden Ortsvorsteher im Ortsbeirat 6 Michael Wanka und Natascha Stojanovic der Schwanheimerin und Kandidatin der Schwanheimer-Goldsteiner SPD für den Ortsbeirat 6, einige Gewerbetreibende auf der Alt-Schwanheim besucht. Im Cafe „Alt-Schwanheim“ kam es sogleich zu etlichen sogenannten „Selfie-Schnappschüssen“ begeisterter Gäste mit dem Oberbürgermeister.

Im Anschluss ließen es sich Peter Feldmann und seine Begleiterinnen und Begleiter nicht nehmen, weitere Hausbesuche im Schwanheimer Westen vorzunehmen, die am 25. Januar zeitlich nicht geschafft wurden. Insgesamt konnte der Oberbürgermeister einige Themen und interessante Gespräche mit Schwanheimerinnen und Schwanheimern mitnehmen und die Schwanheimer-Goldsteiner SPD freut sich auf weitere Besuche von Peter Feldmann in Schwanheim und Goldstein in der Zukunft. Vielleicht kommt er schon zum diesjährigen „Schrimpegassefest“ erneut nach Schwanheim.

Peter Feldmann ruft dazu auf, bei der Kommunalwahl am 06. März 2016 wählen zu gehen und bat die Schwanheimer und Goldsteiner sich weiter für Ihre Stadtteile einzusetzen, damit Schwanheim und Goldstein weiter so lebens- und liebenswert bleiben. „Dem kann sich die SPD Schwanheim-Goldstein nur anschließen und bittet daher Kandidatinnen und Kandidaten aus Schwanheim und Goldstein mit drei Kreuzen zu unterstützen, damit auch nach der Kommunalwahl Ansprechpartner im Stadtparlament und Ortsbeirat aus Schwanheim und Goldstein vertreten sind“ (Marion Weil-Döpel).

 
 

Kontakt SPD.de SPD Hessen SPD Hessen Süd SPD Frankfurt

 

SPD auf Youtube

 

SPD

 

 

https://www.spd.de/bildungsallianz/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorwärts