SPD Frankfurt - Schwanheim - Goldstein

Goldstücke - Bunte Nachrichten der SPD Goldstein

Allgemein

Marion Weil-Döpel (SPD)
Marion Weil-Döpel (SPD)

Das Jahr 2010 ist ja eigentlich noch jung (so richtig flüssig geht die „10“ beim Schreiben noch nicht von der Hand.....) aber es war schon einiges los. So gab es im Januar etliche Neujahrempfänge ( ideal zum mehrfachen Treffen von Leuten, die man zuletzt im Januar 2009 getroffen hat), traditionellist der der SPD Goldstein einer der ersten. Kurzfristig musste der Veranstaltungsort verlegt werden – in diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei Herrn Leissner, der mit seinem Briefmarkentauschtag in den kleinen Klubraum im Bürgerhaus zog, damit wir mehr Platz hatten! Bei Bretzeln und Apfelwein gab es zwanglose Unterhaltungen zwischen den Gästen und kurze Ansprachen der Vorsitzenden Marion Weil – Döpel, des Ortsbeirats Michael Wanka und anderer. Es war gemütlich wie immer!

******

Im Februar gab es Ehre fürs Ehrenamt: Marion Weil – Döpel bekam für mehr als 15 Jahre Arbeit als Kinderbeauftragte für Goldstein die Silberne Römerplakette. Diese liegt jetzt einträchtig neben der Bronzeplakette, die sie bereits vor gut 5 Jahren erhielt. Sie war übrigens in guter Gesellschaft bei der Verleihung: Susan Spencer ( Sozialbezirksvorsteherin Schwanheim) und Jutta Stein (Sozialpflegerin Goldstein) bekamen für ihr Engagement die Römerplakette in Bronze.

******

Der Frankfurter Stadthaushalt 2010/2011 und seine Verabschiedung durch das Parlament ist derzeit das Hauptthema der politischen Arbeit. Die Vorlage des Magistrats besteht aus 3 dicken Wälzern, dennoch ist sie in den Augen aller Parteien nicht vollständig. Es gibt also noch ein dickes Paket von weiteren Etat – Anträgen aus den Reihen des Stadtparlaments und noch eins mit den Vorschlägen der Ortsbeiräte. Diese beiden Vorschlagspakete werden stets während Klausurtagungen der jeweiligen Fraktionen geschnürt. Die SPD fuhr für 3 Tage in den Hunsrück. Doch von der schönen tief verschneiten Landschaft hatten die Abgeordneten nicht allzu viel, es gab einfach zu viel zu tun.

******

Der Ausschuss Recht, Sicherheit und Personal, in dem Marion Weil – Döpel mitarbeitet, hatte seine Sitzung vom Römer ins funkelnagelneue Ordnungsamt in der Kleyerstraße verlegt. Nach dieser Sitzung ging es durchs Haus zur Besichtigung. Hauptanlaufpunkt war das Callcenter für die neue Amtsnummer 115: Vom 2.März an können Bürger Auskünfte und Hilfe bei allen städtischen Angelegenheiten über diese 115 erhalten, innerhalb kürzester und kurzer Zeit! Also merken Sie sich diese Telefonnummer : 115!

 
 

Kontakt SPD.de SPD Hessen SPD Hessen Süd SPD Frankfurt

 

SPD auf Youtube

 

SPD

 

 

https://www.spd.de/bildungsallianz/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorwärts